Dem Thema „Automobile Antriebe der Zukunft“ widmete sich der MIT-Kreisverband Gießen auf einer Veranstaltung in einem der renommiertesten Autohäuser der Region. Ca. 80 Gäste konnte der Kreisvorsitzende Siegfried Thüringer im Ausstellungsraum des Autohauses Neils & Kraft GmbH & Co KG begrüßen.

Nach einem äußerst interessanten Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Klaus Herzog von der Technischen Hochschule Mittelhessen, der alle Aspekte des Fahrzeugantriebs beleuchtete, hob der Geschäftsführer der Neils & Kraft GmbH & Co KG, Herr Michael Kraft die Bedeutung des mittelständischen Kraftfahrzeuggewerbes für die Region hervor und äußerte sich auch zur aktuelle Diskussion rund um den Diesel.
Besonders anschaulich verglich Prof. Dr. Herzog in seinem Vortrag den Wirkungsgrad der unterschiedlichen Antriebe und folgerte unter anderem, dass der reine Elektroantrieb nach wie vor nur für Kurzstreckenfahrzeuge sinnvoll sei. Mittelfristig werde aber auch dem Erdgas eine größere Bedeutung bei Fahrzeugantrieben zukommen. Auch die Grenzen der Energiewandlung, sowie mögliche Verbesserungen des bewährten Verbrennungsmotors wurden den Zuhörern vorgestellt.

MIT-Kreisvorsitzender Siegfried Thüringer hob in seinem Schlusswort hervor, dass es vorrangiges Ziel einer mittelstandsfreundlichen Politik sein müsse Fahrverbote zu vermeiden. Er dankte allen Gästen und betonte, dass der MIT-Kreisverband Gießen auch weiterhin informative Veranstaltung in Kooperation mit lokalen Unternehmen anbieten werde.

« MIT-CHEF WIRD FRAKTIONSVIZE DATENSCHUTZ MUSS PRAXISTAUGLICH UND RECHTSSICHER SEIN »